Elbe- und Mulde-Radweg

Wir hatten zwei Wochen Zeit und mal wieder Lust auf eine praktische Rundtour. Daraus geboren wurde die Idee, zwei Routen zu kombinieren, die wir schon länger auf dem Zettel hatten, aber bisher nie zustande gekommen waren.

Wir sind mit dem Auto nach Dessau gefahren und haben dort auf einem öffentlichen Parkplatz das Auto stehen lassen. Dann ging es die Elbe hinauf bis zur Tschechischen Grenze. Auf unserem Rückweg hat uns die (Freiberger) Mulde wieder bis nach Dessau begleitet. Für den Sprung zwischen den Flüssen haben wir die Bahn genommen, um einen Tag Fahrzeit und ein einige Höhenmeter einzusparen.

Insgesamt eine sehr schöne Tour, die leicht zu fahren ist und einige Abwechlung bereit hält. Wir waren insgesamt ca. 575 km unterwegs und hatten nur auf einer Tagesetappe signifikante Anstiege zu bewältigen.

Dessau nach Lutherstadt Wittenberg (40 km) 🚲

Die Wettervorhersage den heutigen Tag ist eine Totalkatastrope, den ganzen Tag Dauerregen mit 50 Liter je Quadratmeter. Wir hatten schon eine Bankverbindung für den ersten Tag rausgesucht, aber zum Glück hat sich die Prognose kurzfristig etwas aufgehellt und wir fahren frohen Mutes nach Dessau.

Umgebung von Dessau
Umgebung von Dessau

Belohnt werden wir mit herrlichem Wetter und Sonnenschein. Dessau selbst lassen wir aufgrund der instablilen Wetterlage aus und starten direkt in Richtung Wittenberg.

Luisium bei Dessau
Luisium bei Dessau – Orangerie Oranienbaum
Luisium bei Dessau

Die Strecke ist toll, es geht durch eine parkähnliche Landschaft, vorbei an der Orangerie von Oranienbaum und dem Wörlitzer Park. Am Wörlitzer Park muss sonst wohl der Bär los sein, wenn man das nach den vorhandenen Parkplatzkapazitäten beurteilt. Wir streifen den Park nur kurz, mit dem Rad dürfen wir hier sowieso nicht rein.

Blick auf die Elbe
Blick auf die Elbe

Gen Wittenberg wird es dann etwas eintöniger, es geht auch durch das häßliche Industriegebiet Piesteritz, bei der SKW Piesteritz hatte ich mich 2020 sogar mal um ein Projekt beworben.

Wörlitzer Park
Wörlitzer Park
Fähre bei Coswig
Fährüberfahrt Coswig (Anhalt)

Wittenberg ist sehr schön zurecht gemacht, aber auch sehr touristisch und voll. Wir finden die Tür mit den 95 Thesen und checken dann erstmal im Hotel ein. Auf dem Zimmer angekommen, geht draußen das Gewitter runter,  Schwein gehabt!

Die Tür mit den 95 Thesen
Die Tür mit den 95 Thesen
Marktplatz Wittenberg
Marktplatz Wittenberg

Am Nachmittag geht es noch eine Runde durch die Stadt, es kommen immer wieder kleine Gewitter runter. 

unsaniert - so sah es am Ende der DDR-Zeit aus
unsaniert – so sah es am Ende der DDR-Zeit aus
Sie heißem Geduld und Zuversicht und ihr Schicksal liegt in meinen Händen.
Sie heißem Geduld und Zuversicht und ihr Schicksal liegt in meinen Händen.